beratungsNetzwerk hessen - Mobile Intervention gegen Rechtsextremismus

Wie man Manipulationen im Internet erkennen kann

Wie man Manipulationen im Internet erkennen kann

Rechtsextreme verbreiten ihr Weltbild im Internet häufig über falsche oder verfälschte Nachrichten. Internetnutzer*innen laufen Gefahr, durch das Teilen solcher gefakten Nachrichten diesen ein zusätzliches Gewicht in ihrem Umfeld zu verleihen. Zur Identifizierung von Falschmeldungen dienen Fragen wie: Was verrät der Titel? Was weiß man über das Medium und den Autor? Sind Datum, Quellen und Inhalte seriös? Und gibt es eventuell Video- und Bildmanipulationen?
Ferner gibt es eine Reihe von Angeboten, die die meistverbreiteten Falschmeldungen überprüfen und einordnen – sogenannte „Faktenchecker“ oder „Faktenfinder“.
Wichtig ist, auffällige Inhalte im Internet zu melden. Dazu gibt es mitterweile verschiedene Anlaufstelen und Plattfomen wie „www.hass-im-netz.info/melden“ oder „hessengegenhetze.de“.

1. VORBEREITUNG DES AUSSTELLUNGSBESUCHES / EINFÜHRUNG IN DAS THEMA

Brainstorming: Was sind Manipulationen?
Hierzu ist sowohl eine aktuelle als auch eine historische Betrachtung möglich. Geschichtlich gab es Manipulationen schon immer in der Weltgeschichte und besonders im politischen Geschehen. Der Ernst Klett Verlag hat hierzu eine historische Betrachtung veröffentlicht (2008): „Wahrheit“ und Manipulation: Instrumentalisierung der Vergangenheit

Brainstorming: Persönliche Erfahrungen mit Manipulationen im Internet
Die meisten Menschen haben heute schon einmal Kontakt zu Fake News gehabt oder andere Erfahrungen mit Manipulationen gemacht.
Mögliche Fragen: Habt ihr oder jemand, den ihr kennt, bereits Erfahrungen mit Manipulationen im Internet gehabt? Und wenn ja, wie?
Seid ihr vielleicht schon mal auf eine Manipulation hereingefallen? Wo ist euch das passiert bzw. in welchen sozialen Medien oder auf welchen Plattformen?


2. NACHBEREITUNG DES AUSSTELLUNGSBESUCHES

Wie können Manipulationen im Internet erkannt werden?
Klicksafe bietet eine Anleitung und Methoden zum Entlarven von Desinformationen und Fake News. Diese können den SchülerInnen an die Hand gegeben werden, um selber Manipulationen zu erkennen >> Klicksafe (2020): Fakt oder Fake? Wie man Falschmeldungen im Internet entlarven kann 

Zusätzlich können sogenannte „Faktenfinder“ oder „Faktenchecker“ verwendet werden. Dies sind Onlineportale, die gezielt über Fake News aufklären. Eine mögliche Aufgabe für die SchülerInnen könnte sein, nach möglichen Manipulationen zu suchen und diese in einem Faktenfinder zu checken (drei mögliche Plattformen unter „Literatur“)

Weiter kann über technische Phänomenbereiche informiert werden, zum Beispiel über Definitionen von Filterblasen, Echokammern, Fake Accounts, Social Bots usw. Hierzu gibt es zwei Handreichungen, die eine Übersicht geben:
http://www.propstop.de/wp-content/uploads/2018/03/FrischlichGrimme2018_Manipulation-im-Netz_Handreichung.pdf
https://www.nibis.de/uploads/1chaplin/files/FakeNews_SekI.pdf

Wo können Manipulationen im Internet auftreten?
Zum Beispiel in den sozialen Medien, eigenen „Nachrichten“-Seiten und Blogs, die von Rechten betrieben werden. Hierzu bietet das Portal „Lehrer Online“ (nach einmaliger Anmeldung) ausführliche Arbeitsblätter und Infobroschüren an. Zum Beispiel: Achtung Hinterhalt! Rechtsextreme manipulieren im Social Web mit Nachrichtenseiten

Weiterführende Fragen:
Was kannst du tun, wenn du rechte Propaganda im Internet erkennst?
Welche Folgen können solche Manipulationen und Desinformationen für unsere Demokratie und die Menschenrechte bedeuten?



Bilderwelten und Bildmanipulationen


Fakenchecks

  • Mimikama®-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch. Seit 2011 im Zeichen des Schutzes von Internetnutzern. Falschmeldungen entlarven, verdrehte Inhalte klarstellen, auf Nutzerprobleme reagieren: https://www.mimikama.at/category/faktencheck/
  • Correctiv. Recherchen für die Gesellschaft: Fakten für die Demokratie. Correcitv-Faktencheck deckt tagtäglich Falschinformationen, Gerüchte und Halbwahrheiten auf: https://correctiv.org/faktencheck/
  • Die Faktenfinder - das Verifikationsteam der ARD - untersuchen Gerüchte, stellen Falschmeldungen richtig und liefern Hintergründe zu aktuellen Themen: https://www.tagesschau.de/faktenfinder/